Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

§ 1 Geltungsvereinbarung & Allgemeines

  1. Allen vertraglichen Beziehungen, Lieferungen und Leistungen der Pets Ahoi UG (Haftungsbeschränkt) Axel-Springer-Platz 3, 20355 Hamburg (nachfolgend „Pets Ahoi“), liegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) zugrunde.
    Diese sind Bestandteil aller Verträge, die Pets Ahoi mit ihren Vertragspartnern (nachfolgend „Kunden“) über die von Pets Ahoi angebotenen Leistungen oder Lieferungen im Einzelnen schließt. (Pets Ahoi und Kunde nachfolgend einzeln jeweils der „Vertragspartner“ und gemeinsam die „Vertragspartner“).

  2. Diese AGB gelten auch für alle im Rahmen eines Laufzeitvertrages erfolgenden zukünftigen Lieferungen, Leistungen oder Angebote an den Kunden, ohne dass diese AGB in jedem Einzelfall gesondert vereinbart werden müssen. Sofern nichts anderes vereinbart ist, gelten diese AGB in der bei Abschluss des Laufzeitvertrages mitgeteilten Fassung.

  3. Diese AGB gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden oder Dritter werden nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, als Pets Ahoi ihrer Geltung ausdrücklich und schriftlich zugestimmt hat. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden oder Dritter finden daher vorbehaltlich einer ausdrücklichen Zustimmung keine Anwendung, selbst wenn Pets Ahoi ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widerspricht oder auf die ausschließliche Geltung dieser AGB hinweist. Das Zustimmungserfordernis gilt in jedem Fall. Insbesondere stellt die Bezugnahme von Pets Ahoi auf ein Schreiben, welches die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden oder eines Dritten enthält oder auf solche verweist, sowie die vorbehaltlose Leistung bzw. Lieferung in Kenntnis der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden oder Dritter, kein Einverständnis mit der Geltung jener Allgemeinen Geschäftsbedingungen dar.

  4. Diese AGB gelten ergänzend zu individuellen von Pets Ahoi angebotenen Verträgen oder Angeboten. Sofern und soweit im Einzelfall getroffene Vereinbarungen mit dem Kunden (einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) Abweichungen zu diesen AGB enthalten, haben diese in jedem Fall Vorrang vor diesen AGB. Die übrigen Bestimmungen dieser AGB bleiben davon unberührt.

  5. Sofern in diesen AGB Schriftform verlangt wird, gilt grundsätzlich § 126 BGB. Zur Wahrung des Formerfordernisses genügt – wenn nicht einzelne Bestimmungen dieser AGB ausdrücklich etwas anderes vorsehen – die telekommunikative Übermittlung einer Kopie der jeweiligen Urkunde, insbesondere per Telefax oder als PDF-Kopie per E-Mail, sofern die Kopie der unterschriebenen Erklärung/en übermittelt wird.

  6. Hinweise auf die Geltung gesetzlicher Vorschriften haben lediglich klarstellende Bedeutung. Auch ohne eine derartige Klarstellung gelten daher die gesetzlichen Vorschriften, soweit sie in diesen AGB nicht unmittelbar abgeändert oder ausdrücklich ausgeschlossen werden.

§ 2 Verfahren zum Vertragsabschluss

  1. Der Kunde, der Haustiere betreuen möchte (nachfolgend: „Tiersitter“), muss sich auf der Website von Pets Ahoi (https://www.petsahoi.de) (nachfolgend: „Website“) als Tiersitter bewerben:

    1. Hierzu ist neben der Bewerbung ein sog. Motivationsschreiben, ein persönliches Bewerbungsgespräch sowie ein Führungszeugnis erforderlich.

    2. Der Tiersitter hat nach Abschluss des Freelance-Vertrages ein On-Boarding sowie einen Erste-Hilfe-Kurs bei Pets Ahoi zu absolvieren. 

    3. Der Tiersitter kann anschließend Aufträge erhalten, indem er ein Konto als Tiersitter erstellt. Hierfür muss der Tiersitter die angeforderten Angaben zu seiner Person machen und kann freiwillig sein Profil um Erfahrungswerte ergänzen. Diese Daten können von jedem Website-Nutzer wahrgenommen werden.

    4. Der Tiersitter wählt eine E-Mail-Adresse und ein Passwort zur Registrierung und verpflichtet sich, sein Mitgliedskonto nur selbst zu nutzen und seine Zugangsdaten nicht an Dritte weiterzugeben. Im Falle des Verlustes oder der Entwendung dieser Daten, insbesondere bei Missbrauch des Kontos durch unautorisierte Personen, ist er verpflichtet Pets Ahoi hiervon unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Das Mitgliedskonto wird in diesem Fall bis zur Klärung des Sachverhalts durch Pets Ahoi gesperrt.

    5. Der Tiersitter erhält eine Bestätigungsmail mit den für einen Login erforderlichen Zugangsdaten. Erst wenn der Tiersitter sich erstmals mit seinen Zugangsdaten auf der Website eingeloggt hat, ist die Registrierung abgeschlossen. 

    6. Durch die Registrierung geht der Tiersitter einen kostenlosen Nutzungsvertrag mit Pets Ahoi ein. Pets Ahoi behält sich vor, Registrierungsanfragen ohne Begründung abzulehnen.

  2. Der Kunde, der sein Haustier betreut haben will, wählt aus den angebotenen Leistungen die für ihn passende und tätigt eine Anfrage (nachfolgend: „Tierhalter“). Hierzu muss der Tierhalter eine Online Maske ausfüllen mit folgenden Pflichtangaben: Vollständiger Name, Adresse, E-mail-Adresse, Telefonnummer, Notfallkontaktdaten, Tierarztkontaktdaten, die gewünschte Leistung samt Leistungszeitraum, sowie Daten (Rasse, Routine, Ernährung, sonstige notwendige Hinweise) des zu betreuenden Haustieres. Zusätzlich muss der Tierhalter wählen, ob er Whatsapp-Updates des Tiersitters erwünscht und ob das Veröffentlichen von Fotos oder Videos des Haustieres durch den Tiersitter auf dem Instagram-Profil von Pets Ahoi genehmigt oder untersagt wird.

  3. Die angebotenen Leistungen umfassen:

    1. Drop-in Besuch (eine Stunde pro Tag)

    2. Tagesbetreuung (vier Stunden pro Tag)

    3. Home-Boarding (Vollzeitbetreuung und Aufnahme des Hundes beim Tiersitter)

    4. Haus-Sitting (Betreuung über Nacht im Haus des Tierhalters)

    5. Gassi-Gehen (eine Stunde pro Tag)

    6. Pick-up/Drop-by (kurzfristiges, individuelles Sitting)

    7. Hochzeitsservice (Haustierbetreuungsservice für deinen Hund an deinem Hochzeitstag)

  4. Der Vertrag zwischen Pets Ahoi und dem Tierhalter kommt durch die Annahme eines individuell übermittelten Vermittlungsangebots seitens Pets Ahoi durch den Tierhalter zustande oder durch den Abschluss eines Laufzeit-Vermittlungs-Vertrages (Subskriptions-Modell). Der Laufzeit-Vermittlungs-Vertrag gewährt dem Tierhalter ein bestimmtes Kontingent an Buchungen, die er innerhalb eines Monats in Anspruch nehmen kann. Pets Ahoi wird diese Anfragen vermitteln.

  5. Pets Ahoi wertet nach Vertragsschluss die Daten der Anfrage aus und vermittelt individuell einen passenden Tiersitter (nachfolgend: „Tiersittermatch“).

  6. Der Tierhalter erhält eine E-Mail von Pets Ahoi mit Terminvorschlägen, die ein persönliches erstes Kennenlernen zwischen dem ausgewählten Tiersitter und dem Tierhalter ermöglichen soll (nachfolgend: „Meet & Greet“). Dem Tierhalter kann auf seinen Wunsch hin ein zweiter Tiersitter vorgestellt werden.

  7. Die auf der Website oder in anderen Werbemedien bzw. auf anderen Plattformen angezeigten, beworbenen und angebotenen Leistungen von Pets Ahoi stellen keine verbindlichen Angebote dar. Dies gilt auch, wenn dem Kunden Unterlagen, Demo-Zugänge, sonstige Produkt-beschreibungen, oder Beispiele von Leistungen von Pets Ahoi überlassen werden, sofern die Übersendung nicht Bestandteil eines individuell an den Kunden adressierten Angebots ist.

  8. Individuelle Angebote von Pets Ahoi haben eine Geltungsdauer und Annahmefrist von einem Monat ab Zugang des Angebots beim Kunden, sofern das Angebot nichts anderes bestimmt. Bestellungen bzw. Aufträge des Kunden kann Pets Ahoi innerhalb von zwei Wochen nach Zugang annehmen.

  9. Pets Ahoi übermittelt die Vorlage eines Tiersitting-Vertrages an den Tierhalter zur Unterschrift des Tierhalters als auch des Tiersitters (nachfolgend: „Tiersitting-Vertrag“).

  10. Bei einer Einzelbeauftragung, erhält der Tierhalter nach Abschluss des Tiersitting-Vertrages eine Rechnung von Pets Ahoi. Im Falle einer monatlichen Zahlung im Rahmen von Laufzeit-Vermittlungs-Verträgen entfällt eine separate Gebühr für die Leistungen, die vom abgeschlossenen Laufzeitvertrag umfasst sind.

  11. Nach der Ausführung der Leistung durch den gewählten Tiersitter erhält dieser seine vereinbarte Bezahlung von Pets Ahoi und kann vom Tierhalter öffentlich auf der Website bewertet werden.

  12. Leistungen wie das Erstellen eines Profils und Beantworten von Anfragen, sowie das Kennenlernen des Tiersitters sind kostenlos.

  13. Für die Rechtsbeziehungen zwischen Pets Ahoi und dem Kunden ist der abgeschlossene Vertrag über die Erbringung einer Leistung durch Pets Ahoi einschließlich dieser AGB maßgeblich. Der Vertrag gibt alle Abreden zwischen den Vertragspartnern zum Vertragsgegenstand vollständig wieder. Nebenabreden und Ergänzungen zu dem abgeschlossenen Vertrag bedürfen mindestens der Textform (z.B. E-Mail), sofern nicht in diesen AGB Abweichendes geregelt wird. § 1 Abs. 5 dieser AGB bleibt unberührt.

  14. Abweichend von vorstehendem Abs. 4 genügt für den Vertragsschluss, auch wenn ein nicht eigenhändig unterschriebenes individuelles Angebot von Pets Ahoi vom Kunden unterschrieben zurückgesandt wird, wobei auch hierbei die telekommunikative Übermittlung, insbesondere per Telefax oder als PDF-Kopie per E-Mail ausreicht, sofern die Kopie der unterschriebenen Erklärung übermittelt wird. § 1 Abs. 5 dieser AGB bleibt unberührt.

§ 3 Preise, Zahlungsbedingungen & Fälligkeit

  1. Vereinbarte Preise gelten für den im unterzeichneten Vertrag, sonst im Angebot oder in der Auftragsbestätigung von Pets Ahoi aufgeführten Leistungs- bzw. Lieferungsumfang. Nachträglich beauftragte Änderungswünsche und Zusatzleistungen (einschließlich Mehr- oder Sonderleistungen) können gesondert berechnet werden.

  2. Alle Preisangaben verstehen sich in Euro inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Etwaige im Interesse des Kunden getätigte Auslagen (z.B. außerplanmäßige notwendige Kosten oder sonstige kostenpflichtige Dienste) werden der Pets Ahoi gesondert erstattet.

  3. Bei Laufzeitverträgen werden die Leistungen von Pets Ahoi, sofern nicht etwas anderes vereinbart ist, monatlich jeweils zum Monatsanfang des Folgemonats in Rechnung gestellt.

    1. Bei Einzelaufträgen, Änderungswünschen und Zusatzleistungen wird die Leistung grundsätzlich nach Leistungserbringung in Rechnung gestellt und ist innerhalb von sieben Tagen fällig, spätestens aber fünf Tage vor dem vertraglich vereinbarten Leistungszeitraum.

    2. Bei einer sog. Last-Minute-Buchung, das heißt einer Buchung, die innerhalb von drei Tagen vor dem vertraglich vereinbarten Leistungszeitraum gebucht wird, wird eine zusätzliche Gebühr von 30 Prozent der gebuchten Leistung erhoben. Diese Gebühr wird vor der Leistungserbringung in Rechnung gestellt und ist innerhalb von drei Tagen fällig, spätestens aber zu dem Tag, der vor dem vertraglich vereinbarten Leistungszeitraum liegt.

  4. Leistet der Kunde bei Fälligkeit nicht, ist Pets Ahoi berechtigt, die von ihr durchgeführten Leistungen bis zum Zahlungseingang zu unterbrechen und auszusetzen oder bei einer Einzelbeauftragung nach den gesetzlichen Vorschriften vom Vertrag zurückzutreten. Ferner sind die ausstehenden Beträge ab dem Tag der Fälligkeit mit 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu verzinsen; die Geltendmachung höherer Zinsen und weiterer Schäden im Falle des Verzugs sowie der gesetzlichen Pauschale gemäß § 288 Abs. 5 BGB bleibt unberührt. Ein mehr als dreimaliges Überschreiten der Zahlungsfrist stellt einen wichtigen Grund im Sinne der §§ 314, 626 BGB dar und berechtigt Pets Ahoi zur fristlosen Kündigung des Laufzeitvertrages, wenn auch unter Berücksichtigung der sonstigen Umstände Pets Ahoi ein Festhalten am Vertrag nicht zumutbar ist. Bereits entstandene Forderungen bleiben im Falle der Vertragsbeendigung weiterhin zur Zahlung fällig.

  5. Die Aufrechnung mit Gegenansprüchen des Kunden oder die Zurückbehaltung von Zahlungen wegen solcher Ansprüche ist nur zulässig, soweit die Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

§ 4 Änderungswünsche & Änderungsvorbehalt

  1. Pets Ahoi behält sich das Recht vor, das Meet&Greet aus organisatorischen Gründen oder bei Last-Minute-Buchungen örtlich zu verlegen oder auf Onlinetermine und Onlineleistungen zu verweisen.

  2. Maßgebend für Umfang, Art und Qualität der Leistungen ist der unterzeichnete Vertrag, sonst das Angebot oder die Auftragsbestätigung von Pets Ahoi. Änderungswünsche in Bezug auf die vertraglich vereinbarte Leistung von Pets Ahoi und Zusatzleistungen, die über das vertraglich vereinbarte Leistungsspektrum hinausgehen, können auch per E-Mail angefragt und übermittelt werden. 

  3. Pets Ahoi kann Änderungswünsche bzw. Zusatzleistungen verweigern, wenn die Erbringung dieser Leistungen mit einem unzumutbaren Aufwand verbunden wäre. Die Änderungswünsche bzw. Zusatzleistungen kann Pets Ahoi innerhalb von zwei Wochen nach Zugang annehmen oder ablehnen. Bei Anfragen per E-Mail wird die Annahme oder Ablehnung der Änderungswünsche bzw. Zusatzleistungen durch Pets Ahoi ebenfalls per E-Mail erklärt.

  4. Für die Erfüllung der Änderungswünsche bzw. Erbringung der Zusatzleistungen fällt eine zusätzliche Vergütung auf Stundenbasis an, sofern nicht zwischen den Vertragspartnern ein Fixpreis für die Änderungen bzw. Zusatzleistungen vereinbart wird. War für die ursprüngliche Leistung von Pets Ahoi ein Fixpreis vereinbart worden, so informiert Pets Ahoi den Kunden vorab über den angesetzten Stundensatz und die voraussichtlich zusätzlich anfallenden Kosten. Sofern für die ursprüngliche Leistung von Pets Ahoi bereits ein Stundensatz vereinbart war, gilt dieser Stundensatz auch für die Änderungen und Zusatzleistungen. In diesem Fall wird der Kunde nur auf Anfrage über die voraussichtliche Dauer informiert. 

  5. Der bei einer Abrechnung auf Stundenbasis für die Erbringung der Änderungswünsche oder Zusatzleistungen im Voraus angegebene erforderliche Zeitaufwand beruht auf Schätzwerten. Maßgeblich ist der tatsächlich anfallende Arbeitsaufwand.

§ 5 Leistungserbringung, Termine & Verzögerungen, Stornierungen, Konfliktfall

  1. Pets Ahoi kann im Rahmen des vertraglich Vereinbarten frei über Inhalt, Art und Weise, Umfang, Zeit und Ort der Leistungserbringung bestimmen. Pets Ahoi kann auch freie Mitarbeiter und andere Subunternehmer bei der Leistungserbringung einsetzen, sofern der Tierhalter damit einverstanden ist.

  2. Die im Vertrag, sonst die im Angebot oder in der Auftragsbestätigung von Pets Ahoi genannten Termine sind verbindlich. Die dort genannten Termine sind von beiden Vertragspartnern einzuhalten. Der Kunde ist verpflichtet, die für die Leistungserbringung durch Pets Ahoi erforderlichen Angaben, Unterlagen und Informationen baldmöglichst zur Verfügung zu stellen und sonstige seinerseits erforderliche Mitwirkungshandlungen vorzunehmen.

  3. Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt sowie aufgrund von Umständen, die im Verantwortungsbereich des Kunden liegen, hat Pets Ahoi nicht zu vertreten und berechtigt diesen, das Erbringen der betroffenen Leistungen um die Dauer der Behinderung zzgl. einer angemessenen Anlauf- und Planungszeit hinauszuschieben. Pets Ahoi wird dem Kunden Leistungsverzögerungen oder Leistungsänderungen aufgrund höherer Gewalt anzeigen. Im Falle einer Mindestvertragslaufzeit verlängern die vom Kunden zu vertretende Verzögerungen zu Beginn oder während der Laufzeit eines Vertrages die Mindestvertragslaufzeit um den Verzögerungszeitraum.

  4. Leistungen können nur nach erfolgter, vollständiger Bezahlung in Anspruch genommen werden.

  5. Bei einer Stornierung des Tiersitting-Vertrages durch den Tierhalter bis zu zwei Wochen vor dem vertraglich vereinbarten Leistungszeitraum wird dem Tierhalter 30 Prozent des vereinbarten Preises in Rechnung gestellt. Bei einer Stornierung ab zwei Wochen und weniger vor dem vertraglich vereinbarten Leistungszeitraum wird der gesamte Preis fällig.

  6. Wenn der Tierhalter oder ein von ihm schriftlich Bevollmächtigter sein Haustier zwei Tage über das Ende der vereinbarten Betreuung hinaus nicht abholt und kein erneuter Betreuungsvertrag abgeschlossen wurde, hat der Tiersitter das Recht, den Hund in einer von ihm gewählten Betreuungseinrichtung unterzubringen. 

  7. Die gesamten anfallenden Kosten, inklusive der dadurch entstandenen Pensions-Mehrkosten, werden dem Tierhalter in Rechnung gestellt.

§ 6 Widerruf

  1. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

    1. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

    2. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Pets Ahoi, WeWork c/o, Axel-Springer-Platz 3 20355 Hamburg, Telefon: +49 1732909986, Telefaxnummer und info@petsahoi.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

    3. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

    4. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

  2. Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

  3. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

  4. Mit der Auftragserteilung verlangen Sie und sind ausdrücklich damit einverstanden, dass Pets Ahoi bereits vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung, die Gegenstand des zu schließenden Vertrags ist, beginnt. Ferner ist Ihnen bekannt, dass Sie bereits mit vollständiger Vertragserfüllung durch Pets Ahoi das Ihnen gesetzlich zustehende Widerrufsrecht verlieren.

§ 7 Gewährleistung, Haftung, Verjährung

  1. Soweit sich aus diesen AGB einschließlich der nachfolgenden Bestimmungen nichts anderes ergibt, bestimmen sich die Gewährleistungsrechte des Kunden und die Haftung von Pets Ahoi bei einer Verletzung von vertraglichen und außervertraglichen Pflichten nach den gesetzlichen Vorschriften.

  2. Pets Ahoi sowie ihre gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften - gleich aus welchem Rechtsgrund - nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Soweit wesentliche Vertragspflichten (folglich solche Pflichten, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist) betroffen sind, wird auch für leichte Fahrlässigkeit gehaftet. Dabei beschränkt sich die Haftung auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens. Gegenüber Unternehmern haftet Pets Ahoi im Falle eines grob fahrlässigen Verstoßes gegen nicht wesentliche Vertragspflichten nur in Höhe des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens.

  3. Die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von der vorstehenden Haftungsbeschränkung unberührt. Die vorgenannte Haftungsbeschränkung gilt ferner nicht, soweit Pets Ahoi einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit des Produkts übernommen hat.

  4. Pets Ahoi haftet als Betreiber der Website nicht für inkorrekte Angaben der Kunden in deren Profilen. Eine Überprüfung der auf der Website eingestellten Inhalte (insbesondere bzgl. der Verletzung von Rechten Dritter) findet nicht statt. Sollte Pets Ahoi von fehlerhaften, unzutreffenden, irreführenden oder rechtswidrigen Angaben Kenntnis erlangen, werden diese umgehend überprüft und ggf. entfernt. Pets Ahoi übernimmt zudem keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Qualität oder Rechtmäßigkeit der nicht von Pets Ahoi stammenden Inhalte.

  5. Pets Ahoi ist nur für die Vermittlung zwischen Tierhalter und Tiersitter verantwortlich.

  6. Pets Ahoi übernimmt ausdrücklich keine Gewähr bzw. Verantwortung für den Erfolg der für den Tierhalter erbrachten Leistungen.

  7. Für die Verjährung gelten die gesetzlichen Vorschriften.

§ 8 Mitwirkungspflichten des Kunden

  1. Der Kunde ist zur Mitwirkung verpflichtet, soweit es zur ordnungsgemäßen Erledigung des Auftrags erforderlich ist. Insbesondere hat er unaufgefordert alle für die Ausführung des Auftrags notwendigen Unterlagen vollständig und rechtzeitig zu übergeben, damit eine angemessene Bearbeitungszeit zur Verfügung steht.

  2. Dazu gehören auch alle Informationen über das Haustier, die für die Leistungserbringung erforderlich sind, wie Name, Alter, Rasse, Geschlecht, Chip-Nummer, Gesundheitshistorie (Impfungen, spezielle Ernährung…), mögliches Aggressionspotential, Traumata, etc. Entsprechendes gilt für die Unterrichtung über alle Vorgänge und Umstände, die für die Ausführung des jeweiligen Auftrags von Bedeutung sein können. Der Kunde ist verpflichtet, alle schriftlichen und mündlichen Mitteilungen von Pets Ahoi zur Kenntnis zu nehmen und bei Zweifelsfragen Rücksprache zu halten.

  3. Pets Ahoi wird und darf sämtliche genannten Tatsachen, insbesondere die Daten unter § 8 (1) und (2) dieser Bedingungen, als richtig zugrunde legen.

  4. Unterlässt der Kunde eine ihm obliegende Mitwirkung oder kommt er mit der Annahme der von Pets Ahoi angebotenen Leistung in Verzug, so ist Pets Ahoi nach schriftlicher Setzung einer angemessenen Frist für die Mitwirkung oder Leistung berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen. Unberührt bleibt der Anspruch von PetsAhoi auf Ersatz der durch den Verzug oder die unterlassene Mitwirkung des Kunden entstandenen Mehraufwendungen sowie des verursachten Schadens, und zwar auch dann, wenn Pets Ahoi von dem Kündigungsrecht keinen Gebrauch macht.

§ 9 Datenschutz, Passwortsicherheit, Verfügbarkeit, Urheberrecht

  1. Pets Ahoi ist berechtigt, die den jeweiligen Auftrag betreffenden Daten elektronisch zu speichern und diese Daten nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen und der Pets Ahoi Datenschutzbestimmungen für betriebliche Zwecke zu verarbeiten und einzusetzen.

  2. Die Weitergabe von Daten an Dritte ist nur zulässig, soweit dies (beispielsweise bei der Anmeldung von Domains) Gegenstand des Vertrages oder zur Durchführung des Vertrages erforderlich ist oder eine Offenlegung nach gesetzlichen Vorschriften oder behördlicher Anordnung zu erfolgen hat.

  3. Die Vertragspartner sind verpflichtet Passwörter, personenbezogene Daten und andere hochsensible Informationen nur sicher zu übertragen. 

  4. Die gesetzlichen Pflichten aus der Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telekommunikationsgesetz (TKG) bleiben unberührt.

  5. Wegen vorübergehender kurzzeitiger Unerreichbarkeit der Onlinedienste, insbesondere im Rahmen von Laufzeitverträgen, stehen dem Kunden keine Ansprüche zu.

  6. Alle Urheber-, Nutzungs- und sonstigen Schutzrechte an den Produkten von Pets Ahoi verbleiben bei Pets Ahoi. Alle Urheber-, Nutzungs- und sonstige Schutzrechte an Produkten von Drittanbietern, verbleiben bei diesen, sofern die Nutzung der jeweiligen Rechte nicht an Pets Ahoi übertragen wurde oder hierin nichts anderes geregelt ist. Der Nutzer darf die Produkte nur zu eigenen Zwecken nutzen und ist nicht berechtigt, sie im Internet oder auf sonstige Weise Dritten zur Verfügung zu stellen, sei es gegen Entgelt oder unentgeltlich, soweit nicht der Zweck der Produkte dies gebietet. Die gewerbliche Vervielfältigung und der Weiterverkauf der Produkte sind ausgeschlossen.

§ 10 Gerichtsstand, Rechtswahl, Mediation

  1. Für das Vertragsverhältnis zwischen Pets Ahoi und dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Vorschriften des internationalen Privatrechts.

  2. Für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis (einschließlich solcher über das Bestehen oder die Beendigung des Vertragsverhältnisses) zwischen Pets Ahoi und Kunden, die entweder Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, sind in erster Instanz die Gerichte in Hamburg ausschließlich zuständig. Dies gilt unabhängig davon, ob der Kunde seinen Sitz in Deutschland oder im Ausland hat.

  3. Die Vertragspartner vereinbaren, bei allen Meinungsverschiedenheiten aus oder im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis (einschließlich solcher über das Bestehen oder die Beendigung des Vertragsverhältnisses), die sie nicht untereinander bereinigen können, einen sachkundigen Mediator am Gerichtsstand anzurufen, bevor der Rechtsweg beschritten wird.

§ 11 Abschließende Bestimmungen

  1. Änderungen und Ergänzungen sämtlicher Verträge bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform, es sei denn, es bestünde ein anderes gesetzliches Formerfordernis. Dies gilt auch für Änderungen dieses Absatzes.

  2. Sollten Bestimmungen dieser AGB oder eine künftig in ihnen aufgenommenen Bestimmung ganz oder teilweise nicht rechtswirksam oder nicht durchführbar sein oder ihre Rechtswirksamkeit oder Durchführbarkeit später verlieren, soll hierdurch die Gültigkeit der AGB nicht berührt werden. 

  3. Das gleiche gilt, soweit Verträge zwischen den Vertragspartnern eine Regelungslücke enthalten. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen oder zur Ausfüllung der Lücke soll eine angemessene Regelung gelten, die dem am nächsten kommt, was die Vertragspartner gewollt haben oder nach dem Sinn und Zweck des Vertrages gewollt hätten, sofern sie bei Abschluss dieses Vertrages oder bei der späteren Aufnahme einer Bestimmung den Punkt bedacht hätten. 

  4. Die Salvatorische Klausel in Abs. 2 dieser AGB soll nicht als Beweislastumkehr verstanden werden, sondern als Abbedingung des § 139 BGB.

Contact Us

We are always happy to hear from you. Drop us a line and we will get back to you as soon as possible.

Address

WeWork Labs

Axel-Springer-Platz 3, 20355 Hamburg

Email

Hours of Operation

Mon - Fri: 9am - 6pm

Area of Service

2020: Hamburg

2021: Cologne / Düsseldorf

2022: Berlin / Münich

Area of Service

  • White Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White LinkedIn Icon

Copyright © 2020 Pets Ahoi UG all rights reserved

 

IMPRESSUM  I  DATENSCHUTZ  I  AGB