Interview mit der Barf & Futter Expertin Jessica Jungmann

"Im Zentrum steht für mich das Wohl der Katze"



1. Kannst Du uns ein bisschen über Dich erzählen?

Vor nun schon 8 Jahren bin ich für mein Studium in meine Wahlheimat Hamburg gekommen und hier hängen geblieben. Denn ich liebe diese Perle von Stadt mit den Landungsbrücken, den Parks und den wundervollen Fleeten und Alsterarmen.

Zusammen mit meinem Freund und meinen beiden Katzen lebe ich in einer kleinen Wohnung im Osten der Stadt.

2017 habe ich mich dazu entschlossen Miezenhaps zu gründen. Dazu muss man sagen, ich bin jemand, der sich nicht immer den leichtesten Weg aussucht. Habe ich mir etwas in den Kopf gesetzt, ziehe ich es auch durch. Gerade dann, wenn mein Herz daran hängt und ich eine Mission habe. Nämlich die (Katzen-) Welt ein wenig zu verbessern. Bei meinem Vorhaben stärkt mir meine Familie immer den Rücken. Dafür bin ich unendlich dankbar! Denn auch wenn Sie nicht hier sind, gibt mir das unglaublich viel Kraft! Mein Freund hingegen ist immer an meiner Seite und hilft natürlich wo er nur kann. Aber auch meine Freunde dürfen immer wieder herhalten.

Ich schätze mich so glücklich, all diese wunderbaren Menschen um mich haben zu dürfen. Ich danke euch allen!


2. Warum hast du dich dazu entschlossen Katzen Ernährungsberaterin zu werden? Wie hast du angefangen?


Ernährung fand ich schon immer ein interessantes Thema. Deshalb habe ich mich nach dem Abi und einem Reisejahr für das Studium zur Ökotrophologin entschieden. Durch meine eigenen Katzen bin ich dann wiederum in die Tierernährung gerutscht.

Das Ganze ist aus meiner eigenen Suche nach der richtigen Ernährung für meine erste Katze Malou entstanden. Sie war frisch eingezogen und hatte Hautprobleme. Da das vom Tierarzt empfohlene Futter nichts nutze, habe ich mich mit der artgerechten Katzenernährung und mit BARF befasst. Die Themen haben mich so begeistert, dass ich mehrere Ausbildungen gemacht habe und mich auch jetzt immer weiter fortbilde, um alles Katzenernährungswissen aufzusaugen.


3. Welche Vision steckt hinter Miezenhaps?


Mit Miezenhaps möchte ich allen Katzenhaltern zur Seite stehen, die Probleme mit der Ernährung Ihrer Katze haben und das richtige Futter suchen. Ich höre immer wieder den Satz " Meine Katze ist etwas speziell was das Fressen angeht". Das stimmt nicht. Ihr seid nicht allein. Genau das ist nämlich typisch für Katzen. Jede ist ein Individuum, aber die meisten sind eben speziell. Das ist der ganz normale Katzenwahnsinn und hat einen Namen - neophobischer Fresser!

Mit meinen Katzenbarf Menüs ist es nicht anders. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass 80% der Katzen erst einmal die Nase rümpfen, wenn sie das Futter vorgesetzt bekommen. Da mache ich mir aber keine Gedanken, denn das ist normal :)

Deshalb möchte ich darüber aufklären, aber auch gleichzeitig mit meinem Unternehmen etwas Gutes für die Umwelt tun.

Bei jedem Miezenhaps Produkte wird zusätzlich ein Auge auf Regionalität, Nachhaltigkeit und Klimaschutz gelegt.



4. Was unterscheidet Dich von anderen Anbietern?


Ich möchte nicht einfach nur mein Futter oder meine Dienstleistung verkaufen, sondern ich möchte die Probleme meiner Kunden lösen.

Was dem einen gefällt, muss nicht die perfekte Lösung für den anderen sein. Wie BARF - es ist meiner Meinung super - muss aber nicht für jeden Kunden das optimale Produkt sein. Und das ist auch okay so. Dennoch kann man auf die Zusammensetzung des Futters achten, wenn man weiß, wie.

Ich verkaufe nichts, wohinter ich nicht zu 100% stehe. Meine BARF Menüs sind so zusammengesetzt wie ich meine Katzen füttere.

Um auch noch einmal auf die Umwelt zu sprechen zu komme, meine Menüs biete ich nur im Raum Hamburg an. Der Hintergrund ist, dass ich ein Glas Pfandsystem für mein Futter gewählt habe. Es funktioniert ganz einfach wie mit der Milch früher. Miezenhaps kommt und tauscht leer gegen voll.


5. Was gefällt Dir am meisten an Deiner Arbeit?


 Die unterschiedlichen Erfahrungen, die ich mache. Ich sehe immer die Möglichkeit, mich zu entwickeln und zu verbessern. Für mich, aber auch für meine Kunden. Jeden Tag lerne ich enorm viel dazu, sowohl unternehmerisch, als auch persönlich. Außerdem teile ich meinen Beruf mit Katzen. Kann es etwas Schöneres geben?! Just saying i am a catlady.


6. Bitte erzähle ein bisschen über das Thema Barfing. Warum empfiehlst Du Katzenbesitzern Barfing?


Meiner Meinung nach ist BARF eine der natürlicheren oder ursprünglicheren Arten, Katzen zu ernähren. Grob gesagt ist es eine Fütterung von rohem Fleisch, nährstoffreichen Innereien und sogar auch Knochen sowie etwas Gemüse. Also beutenah.

Des Weiteren ernähre ich mich nicht ständig von Dosenravioli oder Chips. Das soll meine Katze auch nicht müssen. Und wenn Sie von der Natur Zähne bekommen hat, dann soll sie diese auch als Hauskatze benutzen dürfen. Ihre ganze Körperfunktion, der Verdauungstrakt, ihr Stoffwechsel ist darauf ausgerichtet, vorwiegend tierische Proteine, also Fleisch, zu verwerten. Das halte ich für mehrere gute Gründe.



7. Was ist das Schwierigste in dieser Branche?


Es gibt so einige. Zum Beispiel gegen die "Großen" zu bestehen, die den Preis drücken. Jeder kennt die tollen Werbespots der namenhaften Hersteller, die ihr Futter in den höchsten Tönen anpreisen und die für jedermann/frau erschwinglich sind. Daran wird man dann natürlich gemessen und als teuer angesehen.

Außerdem muss man erst einmal einen Namen bekommen und Bekanntheit erlangen in dem Dschungel der ganzen Futtermittelhersteller. Wenn man weniger finanzielle Mittel wie die Industrie hat, ist das gar kein so leichtes Unterfangen. Aber keine Sorge, ich bin zäh!

Eine weitere Herausforderung ist, dass Beratung oft als selbstverständlich und kostenfrei wahrgenommen wird. Gerade hierfür braucht es aber viel Erfahrung und eine fundierte Ausbildung. Das zu vermitteln ist nicht immer einfach. Denn es werden häufig Dienstleistungen und wertvolles Wissen umsonst oder für wenig Geld hergegeben. Um jedoch ein Unternehmen zu halten, muss man auch Geld einnehmen, sonst ist man ganz schnell weg vom Fenster oder kann sich niemals davon finanzieren.

Ein letzter, aber mir sehr am Herzen liegender Punkt ist der Kunde selbst. Er soll mitbekommen, dass das Berufsbild der Katzenernährungsberatung wichtig ist. Im Wandel der Zeit bekommen auch Katzen immer häufiger die bekannten Gesellschaftskrankheiten. Ich möchte dabei unterstützen, dass es erst gar nicht so weit kommt und wenn doch, eben dem Tier in dieser Situation helfen. Da ich jedoch nicht zaubern kann, brauche ich hier wiederum die ganze Unterstützung des Tierhalters.


8. Hast du selbst Haustiere?


Natürlich, wie am Anfang schon verraten. Ich kann mir ein Leben ohne Katzen nicht mehr vorstellen. Mein ganzer Stolz sind meine zwei Flauschpopos Johnny Boy und Malou. Sie sind auch die Aushängeschilder für Miezenhaps und müssen so das ein oder andere "Fotoshooting" mitmachen.



9.  Was tust Du, wenn Du mal eine Auszeit brauchst?


Wenn ich eine Auszeit brauche, sitze ich gerne vorm Fernseher oder höre ein Hörspiel. Kriminalgeschichten sind meine Favoriten. Oder ich mache einen langen Spaziergang mit meinem Freund, gerne auch auf ein Eis. Das ist eigentlich nichts Besonderes, aber dann lasse ich die Welt, Welt sein und lösche für diesen Moment alle anderen Gedanken aus meinem Kopf.

Nebenher mache ich zuhause Yoga, um meinen Geist zu beruhigen und neue Energie zu tanken. Natürlich hoffe ich dadurch auch, ein bisschen fit zu bleiben.

Mein Lieblingsort in Hamburg ist meine Wohnung, um genauer zu sein mein Bett. Es gibt für mich nichts Schöneres als gemütlich mit den Katzen im Bett zu kuscheln.


10. Welcher Spruch beschreibt Dein Lebensmotto am besten?


Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weiter gehen. Das trifft es meiner Meinung am besten. Man muss im Leben viele Herausforderungen überstehen, die einen ab und zu zum Stolpern oder gar Hinfallen bringen. Doch wo es nach unten geht, geht es auch nach oben. Also ist am sinnvollsten einfach erhobenen Hauptes weiter zu gehen.

Mein Freund findet allerdings auch den Spruch „Mit dem Kopf durch die Wand“ passend. Das lasse ich jetzt einfach so mal stehen. ;)





Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weiter gehen. Das trifft es meiner Meinung am besten. Man muss im Leben viele Herausforderungen überstehen, die einen ab und zu zum Stolpern oder gar Hinfallen bringen. Doch wo es nach unten geht, geht es auch nach oben. Also ist am sinnvollsten einfach erhobenen Hauptes weiter zu gehen.


- Jessica Miezenhaps Gründerin









11. Was oder wer sind Deine größten Inspirationen?


Über diese Frage musste ich etwas nachdenken. Es gibt so gesehen keine einzelne Person, sondern ich bewundere alle Frauen, die an sich glauben und dadurch etwas bewegen! Oft sind es andere Unternehmerinnen, die mich motivieren weiter zu machen und mich durch ihre Taten inspirieren.


12. Gibt es irgendwelche Accounts, die Du Tierliebhabern und Haustierbesitzern empfiehlst?


Pets Ahoi natürlich!

Ansonsten kann ich jedem nur den Podcast von der lieben Claudia alias Talking Cats ans Herz legen.

Eine super sympathische Powerfrau mit tollen Themen.


13. Teile mit uns ein Buch oder einen Blog, den Du Katzenbesitzern oder Haustierbesitzern empfiehlst.


Leider nein, aber dafür mache ich es wie viele andere und gucke mir gerne lustige und süße Katzenvideos auf Facebook und Instagram an.


14. Welcher ist der beste Tipp, den Du Haustierbesitzern empfiehlst?


Glaub an dein Tier und höre ihm zu!

Du bist seine Bezugsperson und machst aus ihm das wundervolle Wesen, das es ist.


15. Wo siehst Du Dich in 5 Jahren?


Ich arbeite daran, dass Miezenhaps in Hamburg jedem Katzenbesitzer ein Begriff ist und viele (Katzen-)Kunden hat. Ich möchte eine Menge hanseatischer Katzen verköstigen dürfen und vielen Katzenbesitzern weitergeholfen haben.

Außerdem träume ich von einem Miezenhaps Shop in Hamburg, in dem man alles zur artgerechten Katzenernährung erhält. Vielleicht schaffen wir es sogar auch noch zusätzlich, in einer anderen Großstadt. Ich bin auf jeden Falls gespannt was die Zukunft bringt!


#miezenhaps #katzenernährungsberatung #barffürkatzen #hamburgerkatzen #regional #gesundekatze #artgerecht


Weitere Informationen findest Du hier.

Wir bedanken uns bei Jessica Jungmann für das Interview.




This Blog is using Storyliner


28 views

Contact Us

We are always happy to hear from you. Drop us a line and we will get back to you as soon as possible.

Address

WeWork Labs

Axel-Springer-Platz 3, 20355 Hamburg

Email

Hours of Operation

Mon - Fri: 9am - 6pm

Area of Service

2020: Hamburg

2021: Cologne / Düsseldorf

2022: Berlin / Münich

Area of Service

  • White Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White LinkedIn Icon

Copyright © 2020 Pets Ahoi UG all rights reserved

 

IMPRESSUM  I  DATENSCHUTZ  I  AGB